Im Rahmen der Testtage in Oschersleben wurde auch das Fahrerfeld für die Debütsaison der ADAC GT4 Germany präsentiert – wir stellen euch dieses genauer vor:

Insgesamt 25 Fahrzeuge von 7 Herstellern wurden für die Debütsaison der Meisterschaft eingeschrieben.

Hofor Racing by Bonk Motorsport geht mit zwei BMW M4 GT4 an den Start. Gesteuert werden die Fahrzeuge von Michael Schrey/Thomas Jäger sowie Claudia Hürtgen/Michael Fischer.

Mit einem Mercedes AMG GT4 geht Leipert Motorsport an den Start. Luca Trefz und Morgan Haber steuern das Auto – mit Trefz unterhielten wir uns kurz vorm Saisonstart, hier kann man das Gespräch nochmal nachlesen.

Mit gleich zwei Audi R8 LMS GT4 geht racing one an den Start. Patricija Stalidzane/Nico Rindlisbacher sowie Mike Beckhusen/Ronny C´Rock werden die Wagen steuern.

Ebenfalls mit zwei Fahrzeugen geht RN Vision STS Racing an den Start, doch das Team aus Mönchengladbach setzt zwei M4 GT4 ein. Marius Zug/Gabriele Piana steuern ein Fahrzeug, die Piloten des zweiten Wagens stehen noch nicht fest.

Bremotion setzt einen Mercedes AMG GT4 ein. Am Steuer des Fahrzeugs wechseln sich Jan Philipp Springob und Oliver Mayer ab.

Mit zwei BMW M4 GT4 wird MRS Besagroup Racing starten. Als Piloten sind, laut Mediainformation vom ADAC, Stephan Grotstollen sowie Franjo Kovac/Thomas Tekaat fixiert. Wer sich das Fahrzeug mit Stephan Grotstollen teilen wird ist momentan noch nicht bekannt.

Das KÜS Team75 Bernhard wird mit einem Fahrzeug an den Start gehen. Den Porsche Cayman des Teams von Rüdiger und Timo Bernhard werden Horst Hadergasser/Hendrik Still steuern.

Zwei der brandneuen Aston Martin Vantage setzt PROpeak Performance ein. Florian Thoma/Jérémie Lesoudier sowie Jörg Viebahn/Joonas Lappalainen werden die Wagen steuern.

Mit zwei der neuen Porsche Cayman (hier die Vorstellung des Wagens) startet Allied-Racing. Florian Janits/Rob Severs sowie Lars Kern/Jan Kasperlik werden diese steuern.

Gleich zwei KTM X-Bow gehen in der ADAC GT4 Germany an den Start. Eingesetzt werden beide Wagen von Reiter Engineering, doch das Fahrzeug von Laura Kraihamer/Reinhard Kofler startet unter der Nennung von True Racing. Das Schwesterfahrzeug wird von Mads Siljehaug/Eike Angermayr  gesteuert.

Zwei McLaren 570S GT4 werden in der kompletten Saison vom Team GT eingesetzt, Charlie Fagg/Michael Benyahia sowie Felix von der Laden/Alain Valente  steuern diese. Bei Rennen die nicht mit der Formel 1 kollidieren plant man ein drittes Fahrzeug einzusetzen, dieses wird vom ehemaligen Formel 1-Piloten und jetzigen Kommentator Christian Danner sowie Teamchef Bernhard Laber gesteuert.

Schütz Motorsport geht mit einem Mercedes AMG GT4 an den Start. Markus Suabo und Alexander Woller werden das Fahrzeug steuern.

Dörr Motorsport geht mit zwei McLaren 570S GT4 an den Start. Phil Dörr/Dennis Trebbing sind als Piloten auf dem Wagen mit der Startnummer #69 bestätigt, wer die Startnummer #59 fahren wird, ist noch offen.

HP Racing International startet mit gleich zwei verschiedenen Fahrzeugen. Daniel Davidovac/Franz Dziwok werden einen Porsche Cayman steuern, im Vergleich zu den anderen Porsche im Feld wird man aber nicht das 2019er Modelljahr einsetzen, sondern das bisherige Fahrzeug. Zudem setzt die Mannschaft vom amtierenden Meister der ADAC TCR Germany, Hari Proczyk, einen Mercedes AMG GT4 für Tim Heinemann/Luke Wankmüller ein.

GetSpeed Performance geht mit einem Mercedes AMG GT4 an den Start. Pilotiert werden wird das Fahrzeug vom Brüderpaar Hamza und Jusuf Owega.

Starterfeld der ADAC GT4 Germany im Überblick:

#2 – Hofor Racing by Bonk Motorsport – BMW M4 GT4 – Michael Schrey/Thomas Jäger
#3 – Hofor Racing by Bonk Motorsport – BMW M4 GT4 – Claudia Hürtgen/Michael Fischer
#4 – Leipert Motorsport – Mercedes AMG GT4 – Luca Trefz/Morgan Haber
#5 – racing one – Audi R8 – Patricija Stalidzane/Nico Rindlisbacher
#6 – racing one – Audi R8 – Mike Beckhusen/Ronny C´Rock
#7 – RN Vision STS Racing – BMW M4 GT4 – Marius Zug/Gabriele Piana
#8 – RN Vision STS Racing – BMW M4 GT4 – tba/tba
#11 – Bremotion – Mercedes AMG GT4 – Jan Philipp Springob/Oliver Mayer
#14 – MRS Besagroup Racing – BMW M4 GT4 – Stephan Grotstollen/tba
#15 – MRS Besagroup Racing – BMW M4 GT4 – FRanjo Kovac/Thomas Tekaat
#17 – KÜS Team75 Bernhard – Porsche Cayman – Horst Habergasser/Hendrik Still
#18 – PROpeak Performance – Aston Martin Vantage – Jörg Viebahn/Joonas Lappalainen
#19 – PROpeak Performance – Aston Martin Vantage – Florian Thoma/Jérémie Lesoudier
#21 – Allied-Racing – Porsche Cayman – Florian Janits/Rob Severs
#22 – Allied-Racing – Porsche Cayman – Lars Kern/Jan Kasperlik
#23 – True Racing – KTM X-Bow – Laura Kraihamer/Reinhard Kofler
#24 – Reiter Engineering – KTM X-Bow – Mads Siljehaug/Eike Angermayr
#33 – Team GT – McLaren 570S – Charlie Fagg/Michael Benyahia
#36 – Schütz Motorsport – Mercedes AMG GT4 – Markus Suabo/Alexander Woller
#59 – Dörr Motorsport – McLaren 570S – tba/tba
#66 – HP Racing International – Porsche Cayman – Daniel Davidovac/Franz Dziwok
#69 – Dörr Motorsport – McLaren 570S – Phil Dörr/Dennis Trebing
#77 – HP Racing International – Mercedes AMG GT4 – Tim Heinemann/Luke Wankmüller
#94 – Team GT – McLaren 570S – Felix von der Laden/Alain Valente
#99 – GetSpeed Performance – Mercedes AMG GT4 – Hamza Owega/Jusuf Owega

Alle Artikel zu den Themen: