Nach dem Debüt im ADAC GT Masters, wird auch in der ADAC GT4 Germany die Penalty Lap eingeführt.

Im sportlichen Ablauf der ADAC GT4 Germany gibt es ab dem Red Bull Ring mit der Einführung der Penalty Lap eine Neuerung.

Die Penalty Lap erweitert die Möglichkeiten des Rennleiters um eine Strafe für weniger schwere Vergehen. Hierzu wird auf der Rennstrecke eine Penalty Zone eingerichtet, in der ein definierter Korridor mit maximal 60 km/h durchfahren werden muss.

Die Penalty Lap wurde bereits erfolgreich im ADAC GT Masters eingeführt und findet nun auch in der ADAC GT4 Germany Anwendung.

Alle Artikel zu den Themen: