Rinderfilet mit mariniertem Spargel – für viele klingt das nach einem Osteressen. Doch beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring hat Sternekoch Mario Kotaska das Gericht mit einem Ring Racing Lexus IS-F CCS-R zubereitet.

Ein Rinderfilet mit mariniertem Spargel im Motorraum eines Rennwagens auf der Nordschleife zubereitet. Klingt verrückt? Ist es auch, aber bei der 2015er Ausgabe des 24h-Rennens auf dem Nürburgring tatsächlich so geschehen! Die Challenge hinter der verrückten Aktion war, das Rinderfilet im Motorraum Medium zu garen.

Sternekoch Mario Kotaska bereitete das Gericht mit dem Ring Racing Lexus IS-F CCS-R von Helmut Baumann, Horst Baumann, Lorenz Frey und Fredy Barth aus der SP8-Klasse zu.

Im Nachtqualifying am Donnerstag platzierte der Koch zunächst das Fleisch, welches natürlich in Alufolie eingepackt war, im Motorraum des japanischen Rennwagens. Mit dem Fleisch fuhr der Lexus drei Runden über die Nürburgring-Nordschleife. In der Zwischenzeit marinierte der Koch das beliebte Gemüse und packte es ebenfalls in Alufolie ein. Als der Lexus nach drei Runden zurück in die Boxengasse kam, wurde das Gemüse beim Fleisch platziert und das Fahrzeug fuhr weitere zwei Runden auf der Rennstrecke.

Nach insgesamt fünf Runden auf der Nürburgring-Nordschleife war das Rinderfilet medium gegart, womit das Team die Challenge gewonnen hat. Mario Kotaska bereitete danach das Gericht auf den Tellern an, ehe das „Filet Nordschleife“ in der Box von den Teammitgliedern verzehrt wurde.

Auf Facebook könnt ihr euch ein Video zu der Aktion ansehen:

Aus meiner Filmkiste 2015. Im Training beim 24 Stunden Rennen wir in unserem Lexus ein Steak gegrillt. Kein Fake !!!

Gepostet von Helmut Baumann am Samstag, 11. April 2020

 

 

just race Magazin

Alle Artikel zu den Themen: ,